Disneyland Paris während der Pandemie 2021

Seit dem 17. Juni 2021 ist das Disneyland Paris wiedereröffnet. Tatsächlich sind seit dem Tag weltweit alle Disney Parks geöffnet. Doch für uns Europäer steht im Vordergrund: Wie ist es nach der zweite Eröffnung? Lohnt es sich oder soll ich noch warten? Für wen der Park wirklich lohnt und ob das Disneyland Paris während der Pandemie im Jahre 2021 noch immer so magisch ist, findest Du in diesem Beitrag.



Reservierung des Eintritts

Reservierungen der Jahreskarte wurde kurz vor der Eröffnung umgestellt. Mittlerweile darf man drei Reservierungen gleichzeitig haben. Für Gäste aus weiterer Entfernung, können nicht mehr wirklich im Voraus planen. Der Hintergrund dieser Umstellung ist der: Es wurde bei der Freischaltung für die Reservationen innerhalb Minuten alle Wochenenden und Ferientage ausgebucht. Hierbei handelt es sich größten Teils um Menschen, die nahe des Resorts wohnen. Einige Menschen gehen auch nur für ein paar Stunden rein, obwohl sie das Ticket nicht gebrauchen. Die Kritik war groß. 

Ein kleiner Tipp: Wenn Du versuchst mehr als drei Tage zu kommen, empfehle ich Dir sobald Du mit Deiner Jahreskarte eingescannt wurdest, Dich online anzumelden und wieder einen neuen Tag zu buchen. Wenn dies nicht klappt, schaue regelmäßig vorbei. Bis jetzt haben wir alle Tage erhalten, die wir gewollt haben.

Wer in einem Disney Hotel nächtigt, muss sich über eine Reservierung keine Gedanken machen. Warum? Der Magic Pass (Hotel Pass), ist Deine Eintrittskarte. 


Maskenpflicht und Parkgeschehen

Angekommen fiel mir anfangs auf, dass alle Gäste eine Maske tragen. Während den Tagen waren die mal schief, eine Nase hing drüber oder es wurde bewusst welche ausgezogen. Das waren Ausnahmen, die sich hoffentlich nicht häufen. Um das eigene Verhalten zu reflektieren, gab es auch Momente, wo ich meine Maske abgezogen habe, bei dem kein Mensch weit und breit war. Auch beim Trinken und Essen vergisst man gerne sie wieder anzuziehen. Deshalb kann ich nicht behaupten, dass sich keiner an die Regeln gehalten hat. 

Umso erstaunter war ich, dass hier keine FFP2 oder chirurgischen Masken verlangt wurden. Hier trugen auch Gäste eine Stoffmaske oder Masken mit Ventil, was nicht gerade für den Schutz anderer Mitmenschen geeignet ist. (Quelle hier)

Maskenpflicht während den Fahrgeschäften? Eigentlich schon, allerdings haben wir hier das Problem, dass sich auch da vereinzelt Menschen nicht dran gehalten haben. Ich möchte anmerken, die dass meine Beobachtungen keinerlei Wertung bedeuten und ich auch die Expertise nicht besitze, was Infektionen betrifft. Eine Meinung dazu findest Du im Fazit unten.

Die Cast Member (Mitarbeiter) haben teils teils auf die Wiedereröffnung reagiert. Sie waren zum Teil total motiviert und haben sich ins Zeug gelegt. Man merkt, dass die einigen echt Disney atmen, leben und weitergeben. Dann gab es auch das Gegenteil, dass die Menschen ein langes Gesicht zogen, das man sogar unter der Maske erkannte. Es braucht wohl für jeden noch Zeit sich an die „neue“ Zeit zu gewöhnen. Hoffentlich für viele Jahre ohne Schließung. (Achtung Wunschdenken!)  


Fotopoints, Shows und Paraden

Paraden und Shows finden nur sehr begrenzt statt. So kannst Du beispielsweise anstelle von Mickey and the Magician an einer „Fotopoint-Straße“ Fotos mit Mickey und einer Prinzessin aus der Show machen. Auch im Studios Theatre kannst Du mit Marvel-Held*innen ein Selfie schießen oder Dich von einem Photopass-Fotografen abknipsen lassen. Character-Points findest Du viele. Einer meiner absoluten Highlights ist der Fotopoint bei Nautilus. Sprich, dort findest Du Mickey, Minnie, Donald oder Daisy im Steampunk-Outfit. Schaue immer wieder um Dich herum und nutze die Chance, denn so viele Charaktere kriegst Du auf so kurzer Zeit nicht so schnell wieder.

Mini-Paraden und kleine Wagen fahren immer wieder durch den Park. Prinzessinnen findest Du auf diesem Wege. Alternativ beim Brunnen rechts neben dem Schloss findest Du Schneewittchen. Cinderella findest Du hinter dem Schloss bei „Auberge de Cendrillon“. Ein paar Beispiele gefällig? Siehe Gallerie unter dem Abschnitt. Disneys Illuminations, Mickey et le magicien, Princess Pavillon finden zur Zeit gar nicht statt. Auch ist Pocahontas Playground geschlossen. 

Ab dem 01. Juli öffnet das Disney Junior seine Tore mit der Traumfabrik mit Mickey. Was Dich da erwartet? Das weiß ich nicht, bald kommen weitere Informationen. 



Attraktionen und Renovierungen

Das Disneyland war ca. 6-7 Monate geschlossen. Zeit genug um das Schloss und einige Attraktionen zu renovieren. Das passierte ja mit Buzz Lightyears Lazer Blast sowie mit Schneewittchen, Pinocchio. Bei  Pinocchio und Schneewittchen wirkliche Verbesserungen erkennen kann, weil die Farben so bunt leuchten und sogar die Bäume bei unserer ersten Disney-Prinzessin umgestaltet worden sind. Was mir aber bei Buzz auffällt ist, dass der Schluss anders ist. Wägen und Pistolen sind noch immer gleich abgenutzt, wie ich die Attraktion in Erinnerung hatte. Zwar findet man auch ein paar Special Effects, aber das war’s auch.



Restaurants, Snacks und Essen

Die Frage aller Fragen: Wie läuft es mit Restaurants? Disneyland Paris hat zur Zeit aufgrund der Kapazitätsgrenze nicht alle Restaurants geöffnet. Zur Zeit geöffnet sind: Agrabah Café, La Grange at Billy Bobs, Plaza Gardens, Silver Spur (Fast Food zZ), Lucky Nugget, Cape Cod, Manhattan (seit 21.06 im NYHotel) und Downtown (seit 21.06 im NYHotel).

Wer gerne essen gehen möchte, muss eine Reservation haben. Danach kannst Du per QR-Code und der Disneyland Paris App die Speisekarte öffnen. Meine Erfahrung mit der App war durchwachsen. Oft zeigte es uns einfach nichts an. Das war nervig. Nichts desto trotz kriegt man hier vorgefertigte Teller, die nicht variierbar sind. Wir haben bei La Grange im Billy Bobs gegessen. Das Essen ist wie immer: qualitativ und geschmacklich in Ordnung. Alle Menüs findest Du hier. Kleine Auswahl gefällig vom Billy Bobs? Siehe meine Bilder unter dem Abschnitt. Übrigens: Die Portionen sind größer geworden und passen gut zusammen. 


Merchandise

Wenn man in den Park ankommt, hofft man auf neue Sachen. Da der Park erst geöffnet hat, braucht es wohl noch Zeit bis neues Merchandise erscheint. Dementsprechend durch die Pandemie bedingt hat das Disneyland Paris Schwierigkeiten, neue Sachen herstellen zu lassen. Im Gegenteil: Es staute sich beispielsweise bei den limitierten Pins. Was macht man dagegen? Sie hauen alles an einem Tag raus. Sobald mehr Merchandise kommt, wird es auf den sozialen Medien gepostet. Deshalb immer wieder ein Blick auf mein Facebook/Instagram gucken. 😉

Das was anfang Juni erschienen ist, ist die Rainbow-Collection. Diese besteht aus Loungefly-Rucksack (2020), Tasse mit Disneyschloss, Magneten (2020), Pins (2020 und 2021), einem Lanyard sowie einem neuen Spirit Jersey mit der Silhouette vom Jumbo-Pin aus 2019. 



Fazit

Der Park ist wieder offen. Jeder freute sich sehr und die Stimmung war gut. Ebenfalls für mich war der Park wieder die Erfüllung und die Heilung meiner Seele. Dennoch fühlt es sich dieses Jahr so an, als ob man einfach nur noch müde ist. Diese ewigen Maßnahmen, diese ewigen Streitpunkte wie Abstand, Maske usw. Cast Member weisen keinen Gast auf, der*die seine Maske mal nicht trägt. Manche stört es nicht, dass sie mal ohne Maske angesprochen werden. Persönlich kann ich dies auch verstehen und habe Verständnis. Für mich ist es auch schwer gewesen bei ca. 32°C unter der Maske zu atmen und musste sie zwischenzeitlich für eine Minute abziehen. Natürlich alleine und isoliert von anderen.

Für Jahreskarteninhaber lohnt sich der Parkbesuch definitiv, denn man kennt alles und weiß, was zu erwarten ist. Hingegen für Erstbesucher, sollte man wissen, dass die Abendshow Disney Illuminations fehlt, dass die Buffets noch nicht so laufen wie man es kennt und dass man Charaktere nicht knuddeln kann. Noch ein nicht weniger wichtiger Punkt: Die Paraden sind zur Zeit auch mehr oder weniger auf das Mindeste begrenzt. 

Für mich war es sau gut. Wieso? Nun ich war einfach dort, wollte auch nichts groß fahren, aber ich konnte die Magie wieder erleben und meinen Magiekessel in Form einer bekannten Maus aufladen. Umso mehr habe ich wieder mehr Kraft neue Beiträge, Storys und Fotos zu machen. Ich freue mich wieder da zu sein. Hoffentlich auch für längere Zeit. 

Du hast noch weitere Fragen? Gerne kannst Du mich unter Kontakt anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.