Schwerbehindertenausweis im Disneyland Paris

Achtung: Dieser Beitrag ist ab dem 03.12.2021 gültig und dementsprechend aktualisiert worden. Änderungen jederzeit möglich.


Ich habe einen Schwerbehindertenausweis, wo muss ich hin?

Wichtig ist eins: Um eine Priority Card zu erhalten, muss Du einen Schwerbehindertenausweis haben.

Corona-Pandemie:
Wenn Du als Tagesgast gerne in den Park willst, stellst Du Dich mit deinem Ausweis an die dafür vorgesehene Kasse 1 an den Studios oder Disneyland Park und dein Tagesticket kaufen, ohne anzurufen. 

Tagesgast / Hotelgast
Du gehst mit Deinem Ausweis zur City Hall. Mit dem Schwerbehindertenausweis bekommst Du die Priority Card.

Jahreskarten
Du wendest Dich an das Jahreskartenbüro (Walt Disney Studios) wenden um die Karte zu erhalten. Die Karte bei Jahreskartenbesitzer hat die gleiche Dauer wie die Jahreskarte. Bei einer Verlängerung Deiner Jahreskarte musst Du erneut Deinen Behindertenausweis vorzeigen.

Fragen zu Deiner Autonomie

  • Nutzen Sie einen Rollstuhl oder ein anderes als Rollstuhl verwendetes Gerät? (Ja / Nein)
  • Werden Sie in den Attraktionen immer begleitet? (Ja / Nein)
  • Sind Sie in der Lage, alleine oder mit Hilfe Ihrer Begleitperson schnell in eine Attraktion? (z.B. einen Zug oder ein Schiff) ein- und auszusteigen? (Ja / Nein)
  • Sind Sie im Falle einer Evakuierung in der Lage, eine Leiter oder viele Treppen hinunterzusteigen und enge, dunkle Wege alleine oder mit der Hilfe Ihres Begleiters zu nutzen? (Ja / Nein)

Nach der Befragung, wird eine Farbe dem Cast Member angezeigt um Deine Autonomie festzustellen. Der Code geht von Grün (komplett autonom) bis hin zu Grau (Gast ist nicht autonom und kein Transfer möglich (Rollstuhl unabdingbar)). 
Dann gibt es noch die Farben zwischen drin: 

  • Lila (autonomer Gast mit reduzierter Mobilität)
  • Orange (Gast ohne Rollstuhl, aber mit Schwierigkeiten die Attraktion zu evakuieren)
  • Hellblau (nicht autonomer Gast mit Mobilitätsschwierigkeiten) 

Die Informationen werden vertraulich behandelt und Du bist auch nicht mehr gezwungen Deine Behinderungen mit Cast Member*innen in der City Hall zu teilen. Sie werden Dir das Ergebnis Deiner Umfrage zeigen, sprich welche Farbe Du erhältst. Dann wird Dir eine Kreditkartengroße Karte ausgehändigt, auf der Dein Name, Farbcode, Foto und einen QR-Code beinhaltet. Die Karte ist dann gültig für Deinen ganzen Aufenthalt oder/und die Gültigkeit Deiner Jahreskarte.

Ich habe keinen Schwerbehindertenausweis

Die Easy Access Card (frühere orangene Karte) bekommst Du mit einem Attest. Das Attest muss die Schwere der Behinderung (in %) bescheinigen und dass Deine Beeinträchtigung/en irreversibel sowie dauerhaft sind. Die Karte bekommen Menschen mit einer chronischen Beeinträchtigung/Langzeiterkrankung. Dieses Attest MUSS in Französisch oder Englisch sein. Die Liste der Langzeiterkrankungen siehst Du nach dem Absatz.

Wer schwanger ist, wird auch mit einer Easy Access Card ausgestattet und erhalten ein Armband, das sie vorzeigen können. Bitte Dokumente wie Schwangerschaftsbuch etc. mitbringen.

Liste der Langzeiterkrankungen (für easy access Karte)

  1. Schlaganfall mit Hirnschäden
  2. Knochenmarkversagen und chronische Zytopenie
  3. Chronische arterielle Verschlusskrankheit mit Durchblutungsstörungen (Thrombotisch, Schlaganfall, Hirninfarkt etc.)
  4. Schwerwiegende Bilharziose (Wurminfektion)
  5. Schwere Herzinsuffizienz, schwere Arrhythmien, schwere Herzklappenerkrankung; schwere angeborene Herzfehler
  6. Chronische Lebererkrankungen und Leberzirrhose
  7. Schwere primäre Immunschwäche, die eine längere Behandlung erfordert, Infektion mit HIV
  8. Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes
  9. Schwere Form von neurologischen und muskulären Erkrankungen (einschließlich Myopathie), schwere Epilepsie
  10. Hämoglobinopathien, chronische oder schwer erworbene Hämolyse
  11. Hämophilie und schwerwiegende konstitutionelle Störungen der Hämostase (Mangel an Blutplättchen)
  12. Schwerer Bluthochdruck
  13. Koronare Herzkrankheit
  14. Ventilatorische Insuffizienz (Schweres chronisches Atemversagen)
  15. Lepra
  16. Parkinson
  17. Erbliche Stoffwechselerkrankungen, die eine längere spezialisierte Behandlung erfordern
  18. Mukoviszidose
  19. Schwere chronische Nephropathie und nephrotisches Syndrom
  20. Querschnittslähmung
  21. Periarteriitis nodosa, akuter systemischer Lupus erythematodes (SLE), progressive systemische Sklerodermie (SSc)
  22. Schwere reaktive rheumatoide Arthritis ( chronische Polyarthritis oder primär chronische Polyarthritis)
  23. Psychose, schwere Persönlichkeitsstörung, geistige Behinderung
  24. Colitis ulcerosa und Morbus Crohn
  25. Multiple Sklerose
  26. Progressive strukturelle Skoliose (idiopathische Skoliose mit einem Winkel von 25 Grad oder mehr) bis zur Reifung der Wirbelsäule
  27. Schwere Spondylitis ankylosans (verbiegende/versteifende Wirbelentzündung / chronisch-entzündliche rheumatische Erkrankung mit Schmerzen und Versteifung von Gelenken)
  28. Nachfolgen für Organtransplantationen
  29. Aktive Tuberkulose
  30. Bösartiger Tumor, bösartige Erkrankung des lymphatischen oder hämatopoetischen Gewebes

Quelle (französisch): https://www.previssima.fr/lexique/ald-30.html

Unterschiede und Nutzung der Karten

Die Karten sollen Dir die Möglichkeit geben, Dich (meistens durch den Ausgang) früher auf die Attraktion zu bringen, was jedoch nicht heißt, dass Du einen Platz (beispielsweise in einer Show) sicher bekommst. Wie der Name der Karte es beschreibt, wirst Du mit Priorität behandelt. (Priority Card)

Während die Priority Card Dir diesen prioritären Zugang jederzeit ermöglicht, wird bei der easy access Card vom Cast Member (Mitarbeiter) eine Uhrzeit eingetragen/ausgemacht. Es wird Dir gesagt, wann Du wiederkommen sollst. Nach der vereinbarten Uhrzeit kommst Du zurück und gehst dann zur Attraktion/Show. Die „Dauer“ wann Du wiederkommst, hängt von der regulären Wartezeit der Attraktion ab. Während der Zeit, wo Du außerhalb der Attraktion wartest, kannst Du andere Dinge erledigen, wenn es Deine Gesundheit zulässt. 

Wieviele Begleitpersonen kann ich mitnehmen?
In der Regel kannst bis zu vier Begleitpersonen mit auf Attraktionen nehmen und bis zu zwei Begleitpersonen bei Shows und Paraden. Bei Tagesgästen/Hotelgästen, wird gefragt wieviele Personen ihr seid und wird dementsprechend auf der Karte markiert.

Parken

 

Gibt es spezielle Parkplätze für Menschen mit Behinderung?
Wenn Du mit dem Auto ankommst, kannst Du beim Schalter zum Parkplatz deinen Schwerbehindertenausweis vorzeigen. Dir wird dann ein Zettel mit einem Code ausgehändigt, der Dich zum „Winnie“-Parkplatz (gegenüber vom Infinity-Parkplatz). 

Auf dem Blatt wird es einen Code geben, diesen Code musst Du zur Öffnung der Schranke eingeben, ansonsten kommst Du nicht zum Parkplatz. Die Schilder zum Parkplatz weisen Dir den Weg zum Parkplatz, also orientiere Dich am „Handicap“-Schild oder schaue auf den Informationszettel, der Dir am Schalter gegeben wurde.  

Sonderregelung

Disney Hotel + Pauschalreise
Wer eine Pauschalreise bucht, sollte bestenfalls anrufen und erwähnen, dass ein Behindertenausweis vorliegt. Disney bemüht sich, Dir ein barrierefreies Zimmer anzubieten. Die Telefonnummer zur Reservierung findest Du hier. Im Park sind fast alle Wege barrierefrei und für Rollstuhlfahrer zugänglich. Eine Ermäßigung erhältst Du, Leserberichten zufolge leider nicht mehr wie früher.

Jahreskarte + Events
Wer sich überlegt eine Jahreskarte zu kaufen und seinen Ausweis vorlegt, erhält 25% auf sich und seine Begleitung auf den Einkaufspreis der Karte. Dies kannst Du tun in dem Du mit Deiner Jahreskarte und Deinem Ausweis zur Kasse 1 gehst. Deine Begleitperson muss Dich begleiten und muss von dem Mitarbeiter gesehen werden. Außerdem darf die Person nicht unter 18 Jahre sowie beeinträchtigt sein. Wenn Du Events buchst (Halloween, Weihnachten, etc.), kannst Du ebenfalls 25% auf den Preis eines Tickets erhalten.

Parade
Wenn Du bei Paraden Deine priority card nutzen möchtest, gibt es besondere Plätze dafür. Das wäre einmal der Anfang der Parade (neben „It’s a small world“ – siehe die schwarzen Punkte) oder links/südlich Central Plaza (am Kreisel). Hier kannst Du bis zu zwei Begleitpersonen mitnehmen. Bitte beachte, dass die Plätze am Kreisel variieren können.

Restaurants
Du siehst eine ellenlange Schlange und kannst gesundheitlich nicht lange anstehen? Dann zeige Deine Priority Card. In der Regel lässt Dich der Cast Member vor und bittet nach Deiner Reservierung. Die Karte ermöglicht Dir nur einen schnelleren Zugang, allerdings gilt hier: Tischreservierungen sind trotzdem obligatorisch. Wer Allergien hat, kann sich diesen Beitrag anschauen.

Shops
Es gibt barrierefreie Kassen, mit denen Du ebenfalls mit Deiner Priority Card Zugang findest. Auch für schwerhörige Menschen ist ein Telefon angebracht, das Du an der Kasse nutzen kannst, um Dich mit dem Mitarbeiter verständigen zu können. Wie bei Restaurants kannst Du je nach gesundheitlichem Zustand einen schnelleren Zugang verschaffen. 


Shows

Anders als bei den Attraktionen, kann es durchaus vorkommen, dass man keinen Platz bekommt, wenn die Show voll ist. Es gibt Sonderplätze, die in der Regel für Menschen mit Beeinträchtigungen oder/und Rollstühlen vorgesehen sind. Für Menschen mit Hörschwierigkeiten gibt es Samstag und Sonntag während den Shows ein*e Gebärdensprecher*in während der Show. 

Photopoints
Hier gibt es Unterschiede. Es gibt Photopoints, bei denen Du ohne Termin ankommen kannst (Meet Mickey, Darth Vader) und Termine bei denen Du einen Termin oder Lineberty brauchst. (Angekündigte Photopoints)

Kurz bevor der Charakter erscheint, kommt ein Cast Member der Termine entgegen nimmt und Dir einen Zettel aushändigt, wann Du kommen sollst. Bei Lineberty werden keine Priority Cards akzeptiert, da jeder zu einem Zeitpunkt direkt drankommt. 

Menschen mit einer Easy Access Card werden idR nicht drangenommen.

Weitere Informationen

Du suchst weitere Infos oder die Karte? 

Disneyland Park Karte mit Attraktionen https://brochure.disneylandparis.com/HCP/UK/catalogue/catalogs/adlp/index.html#page/1

Disneyland Park Karte mit Shops/Restaurants
https://brochure.disneylandparis.com/HCP/UK/catalogue/catalogs/bdlp/index.html#page/1

Walt Disney Studios mit Attraktionen
https://brochure.disneylandparis.com/HCP/UK/catalogue/catalogs/awds/index.html

Walt Disney Studios mit Shops/Restaurants
https://brochure.disneylandparis.com/HCP/UK/catalogue/catalogs/bwds/index.html

Das blaue Buch (besonders wichtig für Menschen mit Epilepsie und/oder Autismus / ADHS / Sensorischen Einschränkungen)
https://brochure.disneylandparis.com/TSA/EN/catalogue/catalogues/index.html#page/1

 

Noch weitere Fragen? Schreibe mir unter Impressum > Kontakt

7 Comments
  1. Hallo wir haben gerade die Hotline angerufen und da wurde uns mitgeteilt das es keinen Rabatt gibt bei einer pauschal Buchung mit Schwerbehindertenausweises mit begleite Person kann ich mich noch wo anders melden deswegen?

    Gruß Tatjana

    1. Hallo Tatjana,

      Es tut mir leid, dass es auf Pauschalreisen im Disneyland Paris keinen Rabatt mehr gibt. Das war dann wohl auch veraltet und wurde einfach verrechnet.
      Dann kann man nur noch vor Ort auf eine Jahreskarte/Tagesticket 25% Ermäßigung erhalten.
      Dies gilt für den Besitzer des Ausweises und eine/n Begleiter/in. 🙂

      Liebe Grüße
      Ridgley

  2. Hallo, wo kann ich online Karten kaufen für meine Tochter … Die hat einen Behinderung und ich gehe mit… ich meine diese Prioritätskarte… Danke für ihre Hilfe..
    Gruß Julia

    1. Hallo Julia, wie im Beitrag steht kriegst Du die Prioritätskarte nur wenn Du einen Schwerbehindertenausweis hast. Diesen kriegst Du in Deinem Disney Hotel oder bei Donalds Desk (Kasse 1 am Disneyland Park Eingang). Dieser ist kostenfrei. Die Parktickets werden mit 25% Rabatt verkauft und das geht nur vor Ort.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.