Beeinträchtigt im Disneyland Paris

Du bist beeinträchtigt und möchtest ins Disneyland Paris? Ich als Autist weiß genau, wie wichtig es ist vorbereitet zu sein und alles zu wissen. Hier findest Du alles Wissenswerte!

Stand: 01/2024

Fall: Ich habe einen Schwerbehindertenausweis oder eine offizielle, amtliche oder medizinische Bescheinigung

Hast Du eine offizielle, amtliche oder medizinische Bescheinigung*
Dann stehen folgende Möglichkeiten aus:

– Sondertarife:
Du bekommst einen Rabatt in Höhe von 25% auf den Tageseintritt. Die Preise variieren immer wieder. Die Preise kannst Du hier nachschauen. (klick hier)

– Begleitperson:
Dieser Preis erhält ebenso eine Begleitperson von Dir!

– Vergünstigte Jahreskarten:
Diese werden ebenfalls mit 25% Rabatt bepreist. Dazu musst Du nur zum Jahreskartenschalter am Eingang zum Walt Disney Studios Park. (Anmerkung: Auch unter dem Disneyland Hotel / Disneyland Park Eingang sollen sich Jahreskartenschalter befinden. Angabe ohne Gewähr)

Zugangskarte / Priority Card
Die Zugangskarte gibt Dir vorrangigen Zugang (aber mit geringerer Wartezeit) zu Attraktionen, Kassen in den Shops, Shows, Charakteren/Fotopoints**. Die Zugangskarte kannst Du entweder online beantragen (klicke hier) oder in der City Hall (Disneyland Park), Studios Services (Walt Disney Studios Park), Conciergerie oder Rezeption Deines Disney Hotels. (Keine Partnerhotels)

*Ein ärztliches Attest reicht nicht aus. Damit meint Disneyland Paris die in Deutschland folgende Ausweise: Parkausweis (für beeinträchtigte Personen) und Schwerbehindertenausweis. Gerne kannst Du hier offiziell noch einmal alles nachlesen. (klick hier)
**Diverse Chrakterpoints vergeben Termine. Wenn es keine Termine mehr zu vergeben gibt, musst Du Dich leider wie nicht beeinträchtigte Menschen anstellen. (Charakterpoints OHNE Termine: Meet Mickey, Princesspavillon, Darth Vader bei Star Tours)

Beeinträchtigt aber Selbstständig

Es werden Dir folgende Fragen gestellt, um den Grad Deiner Selbstständigkeit festzustellen!

  • Nutzen Sie einen Rollstuhl oder ein anderes als Rollstuhl verwendetes Gerät? (Ja / Nein)
  • Werden Sie in den Attraktionen immer begleitet? (Ja / Nein)
  • Sind Sie in der Lage, alleine oder mithilfe Ihrer Begleitperson schnell in eine Attraktion? (z.B. einen Zug oder ein Schiff) ein- und auszusteigen? (Ja / Nein)
  • Sind Sie im Falle einer Evakuierung in der Lage, eine Leiter oder viele Treppen hinunterzusteigen und enge, dunkle Wege alleine oder mit der Hilfe Ihres Begleiters zu nutzen? (Ja / Nein)

Nach der Befragung, wird eine Farbe dem Cast Member angezeigt, um Deine Autonomie festzustellen.
Dann wird eins dieser Codes rechts unten auf dem Priority Pass erkenntlich sein:

  • Grün (komplett autonom)
  • Orange (Gast ohne Rollstuhl, aber benötigt besonderen Zugang zur Attraktion und Unterstützung die Attraktion zu evakuieren)
  • Lila (autonomer Gast mit reduzierter Mobilität)
  • Hellblau (nicht autonomer Gast mit Mobilitätsschwierigkeiten)
  • Grau (Nicht autonom und kein Transfer mit Rollstuhl möglich)

Die Informationen werden vertraulich behandelt und Du bist auch nicht mehr gezwungen Deine Diagnosen mit Cast Member:innen zu teilen. (Früher war dies noch nötig!) Sie werden Dir das Ergebnis Deiner Umfrage zeigen, sprich welche Farbe Du erhältst. Dann wird Dir eine kreditkartengroße Karte ausgehändigt, auf der Dein Name, Farbcode, Foto und einen QR-Code beinhaltet. Die Karte ist dann gültig für Deinen ganzen Aufenthalt oder/und die Gültigkeit Deiner Jahreskarte.

Grün = Premier Access
Du kannst Dich damit nur an den Premier Access anstellen.

– Hyperspace Mountain
– Big Thunder Mountain
– Phantom Manor
– Indiana Jones
– Autopia
– It’s a small world
– Hollywood Tower Hotel
– Cars Road Trip
– (bald) Pirates of the Carribean

Parken im Disneyland Paris

Wenn Du mit dem Auto ankommst, musst Du Dir einen Schalter aussuchen, die mit einer Person besetzt sind. Dies erkennst Du an den obrigen Symbolen.
Kartensymbol = Maschine zum Abscannen Deiner Jahreskarte / Hotel Pass.
„Zoll“-Mann = Mensch am Schalter, der Deinen Ausweis nimmt und weitere Schritte mit Dir durchgeht.
Du zeigst deinen Schwerbehindertenausweis vor. Dir wird dann ein Zettel mit einem QR-Code ausgehändigt, der Dich zum „Winnie“-Parkplatz. Sobald Du die Schranke passierst reihst Du Dich ganz rechts ein um dorthin zu gelangen. Folge bitte dann den Schildern.

Alternativ kannst Du auch ein grünes Blatt bekommen und dort wird ein Code aufgezeichnet sein, diesen Code musst Du zur Öffnung an der Schranke zum Winnie Parkplatz eingeben, ansonsten kommst Du nicht zum Parkplatz. Die Cast Member erklären Dir nochmal wie Du dorthin kommst.

Hinweis: Folgender Absatz ist noch nicht geprüft und spiegelt die Vergangenheit vor der Renovierung des Disneyland Hotels wieder! Die Bestätigung steht noch aus und wird zur gegebenen Zeit aktualisiert. (spätestens Februar 2024)

Menschen mit einem Parkausweis oder/und einem aG oder/und 80% auf ihrem Ausweis bekommen einen Zettel zum Disneyland Hotel. Dort wird dann Dein Auto geparkt und bist im Handumdrehen im Disneyland Park. Menschen, die im Rollstuhl sind, werden diesen Parkplatz am ehesten bekommen. Jedoch kann es sein, dass es neue Regelungen gibt. Ich bitte um Verständnis.

Fall: Ärztliches Attest mit einer Langzeiterkrankung

Wenn Du eine anerkannte Langzeiterkrankung hast, bekommst Du die Zugangserleichterungskarte (auch „Easy Access Card“ genannt). Im Attest muss in Französisch oder Englisch sein. Es muss attestieren, dass Deine Langzeiterkrankung dauerhaft (chronisch) sind. Die Liste der anerkannten Langzeiterkrankungen kannst Du offiziell vom Disneyland Paris nachlesen. (hier klicken)

Leider bekommst Du mit diesem Schreiben kein Sondertarif für Deine Begleitung und Dich. Für Dich bleibt nur die eventuelle Möglichkeit auf den Parkplatz für beeinträchtigte Menschen (Winnie/Disneyland Hotel) zu kommen und die Zugangserleichterungskarte.

Unterschied Zugangskarte und Zugangserleichterungskarte

Die Karten sollen Dir die Möglichkeit geben, Dich schneller und mit Priorität auf die Attraktion zu bringen, was jedoch nicht heißt, dass Du einen Platz (beispielsweise in einer Show) sicher bekommst. Wie der Name der Karte es beschreibt, wirst Du mit Priorität behandelt. (Priority Card / Zugangskarte)

Die Priority Card gibt Dir diesen prioritären Zugang jederzeit und ist belieblig einsetzbar. Bei der „Easy Access Card“ bekommst Du einen Zeitplan in Papierform vom Cast Member (Mitarbeiter) an der City Hall oder/und Conciergerie oder Schalter des jeweiligen Parks. Es wird Dir eine Uhrzeit eingetragen an der Du wieder zurückkommst. Nach der vereinbarten Uhrzeit kommst Du zurück und bekommst den prioritären Zugang dann zur Attraktion. Bei Shows & Charakterpoints gilt das Gleiche wie bei Zugangskarten.  Die „Dauer“ wann Du wiederkommst, hängt von der regulären Wartezeit der Attraktion ab. Während der Zeit, wo Du außerhalb der Attraktion wartest, kannst Du andere Dinge erleben, sofern es Deine Gesundheit zulässt. (Shows schauen, Fotos machen, Spazieren, andere Attraktionen besuchen uvm.)

Wieviele Begleitpersonen kann ich mitnehmen?

In der Regel kannst bis zu vier Begleitpersonen mit auf Attraktionen und Shows* mitnehmen. Bei Außenshows** und Paraden bleibt es bei zwei Begleitpersonen.
Bei Tages- und Hotelgästen, wird gefragt wieviele Personen ihr seid und wird dementsprechend auf der Karte markiert.

Sonderregelung: Disney Events

Am Veranstaltungstag des Events, kannst Du morgens direkt am Schalter des zuständigen Parks, Dein Event mit einem Rabatt von 25% für Dich und Deine Begleitung erwerben. (Beispiele: Jahreskartenevents, Magical Pride, Halloween/Silvester-Soirées etc.)

Plätze für die Parade und Shows vorm Schloss

Während Paraden oder Shows im Außenbereich gibt es besondere Bereiche, die man nur mit einem Priority Pass betreten darf. Diese findest Du in Richtung Frontierland. (Siehe Bild – Stand 1/2024)

Meine Erfahrung ist jedoch die, dass die Sicht recht beeinträchtigt ist und man gezwungen wird sich einen besseren Platz vorher zu suchen. Noch einmal zur Erinnerung: Du kannst nur bis zu zwei Begleitpersonen mit reinnehmen.


Bei den Abendshows wie eine Drohnenshow oder  Disney Dreams gibt es einen anderen und besseren Zugang für Menschen mit Beeinträchtigungen. Den Eingang findest Du auf dem Bild gekennzeichnet mit einem schwarzen Kreuz / X.

Shows

Zeige einfach Deine Zugangskarte / Zugangserleichterungskarte. Jedoch komme wie alle anderen Gäste mind. 25-30 Minuten vorher an. Du wirst mit anderen beeinträchtigten Menschen zu erst reingelassen. Bitte bleibe höflich, wenn es nicht schnell genug geht. An dieser Stelle habe ich schon sehr unhöfliche Menschen erleben müssen.
Anmerkung: Es gibt an Wochenenden meistens Schauspieler:innen / Cast Member die alles in Gebärdensprache dolmetschen. Da ich einen tauben Schauspieler persönlich kennenlernen durfte, kann ich die Shows nur empfehlen.
Folgende Shows bieten Gebärdensprache an: Lion King, Mickey and the Magician, Disney Junior Traumfabrik.

Disney Restaurants - Quick Service Restaurants

Du siehst eine ellenlange Schlange und kannst gesundheitlich nicht lange anstehen? Dann zeige Deine Zugangskarte (Priority Card) oder Zugangserleichterungskarte (Easy Access Card). In der Regel lässt Dich der Cast Member vor. Die Karte ermöglicht Dir nur einen prioritären aber nicht zwingend einen gesicherten Zugang.

An folgenden Restaurants kannst Du die Karte nutzen:

– Casey’s Corner (Main Street USA)
– House Deli (Delicatessen – Main Street USA)
-Hyperion (Discoveryland)
– Toad Hall Restaurant (Fantasyland)
– Au Chalet de la Marrionette (Fantasyland)
– Pizzeria Bella Note (Fantasyland)
– Last Chance Cafe (Frontierland)
– Fuente Del Oro (Frontierland)
– Colonel Hathis Pizza Outpost (Adventureland)
– Hakuna Matata (Adventureland)
– En Coulisses (Studio 1)
– Stark Factory (Avengers Campus)
– Annette’s Diner (Disney Village)
– The Royal Pub (Disney Village)
– Rainforest Café (Disney Village)

Bei allen anderen Restaurants gilt: Eine gültige Reservierung, die Du nur per App tätigen kannst. Wie das geht -> klicke hier <-

Weitere Informationen und Hilfestellung

Du bist (wie ich) im Autismus-Spektrum oder hast kognitive Beeinträchtigungen? Dann kannst Du Dir „das blaue Heft“ anschauen. Du findest hierzu weitere Informationen (in englischer Sprache) speziell für Autist:innen und Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen. > Klicke hier <

Den Zugänglichkeitsleidfaden kannst Du hier (in englischer Sprache) ebenfalls anschauen. > Klicke hier <

 

Meine Hilfe biete ich Dir gerne an. Dazu nutze einfach am besten das Kontaktformular, das Du im Hauptmenü unter „KONTAKT“  findest. (alternativ: > Klicke hier < )