Presse Event für Halloween und Weihnachten

Nach einem umfangreichen Presse-Event konnte ich viele neue Eindrücke, Bekanntschaften und Freundschaften knüpfen. Das wichtigste in diesem Event war: Dich informieren und zeigen, was mich erwartet. Das tue ich nun auch mit diesem Artikel.

Ankunft und Abholen der Pässe

Das Presse Event verlief für Außenstehende Journalist:innen vom 24. bis 26. September 2021 ab. Die Übernachtung wurde im New York Hotel angeboten. Allerdings trifft dies nicht für die InsidEars zu. Wir sollten um 09 Uhr an einen Pavillon neben dem Cast Member Eingang uns präsentieren um dann alle Pässe zu erhalten. Es gab folgendes zum Mitnehmen:

  • Eintrittskarten für das Wochenende
  • Premier Access in unlimitierter Form (nur für Samstag)
  • Presse-Eventkarte und Weihnachts-Previewkarte
  • Goodies:
    • „Good to be bad“ Mütze
    • „Good to be bad“ Notizblock
    • „Good to be bad“ Becher (mit Licht)
    • Minnie Plüsch als Hexe

Danach hatten wir bis 13:45 Uhr Zeit und konnten uns vergnügen.

Mittagszeit

Um 13:45 haben wir uns vor dem Plaza Gardens versammelt. Am Tisch gab es dann die Auswahl: Eingang, Hauptgang und Nachtisch. Den Eingang und den Nachtisch siehst Du. Allerdings habe ich vergessen die Nudeln mit Pesto und Schrimps zu fotografieren. Dennoch haben wir hier uns gut unterhalten und einige Informationen erhalten. Unter anderem, dass es keine Informationen zu Paraden an Weihnachten gibt. Leider! Ich habe mich hauptsächlich in französisch unterhalten und ich gebe zu, es war nicht unbedingt ganz leicht für mich. Sich in französischen Konversationen zu vertiefen war lange her und anstrengend. Die Mühe hat sich gelohnt: Kennenlernen durfte ich Ben von DLPReport, ein amerikanisch-britischer Anwalt der immer zwischen Chessy und London pendelt. Auch durfte ich Chloe von den InsidEars näher kennenlernen. Sie ist Cast Member und leitet mit Mathias Dugoujon den Club. Sie macht das formidabel und bin positiv ihr gegenüber eingestellt. Beim träumen haben sie sich darüber unterhalten, dass sie in Papenburg waren. Wer nicht weiß, was dort gebaut wird, verrate ich das kurz und knapp gerne: Die Disney Cruise. Wenn ich mich nicht täusche die „Magic“.

Das Essen war tatsächlich formidable und ich bin total glücklich gewesen.

Christmas Preview Room

Es war tatsächlich schon 16:10. Ben und ich haben uns noch mit Nora von DLPReport getroffen, ihr gabe ich meinen Premier Access ohne mit der Wimper zu zucken. Warum ist der Kerl so dumm fragst Du Dich sicherlich? Die Antwort ist einfach als auch simple: Ich habe KEINE Zeit gehabt. Warum soll ich so ein tolles Feature auslaufen lassen, ohne es nutzen zu dürfen, während eine Person damit ganz viel Freude hat? Ich denke, hier habe ich Jemanden sehr glücklich gemacht. 

Kurz vor 17 Uhr standen wir vor dem Walt’s Restaurant. Erstaunlicherweise war alles abgedeckt und ich habe mich gefragt, was da wohl drin ist. Die Tür ging auf und es roch nach Tanne. Weihnachtstanne. Meine Mundwinkel sind nach oben gehuscht und ich wusste, was uns erwartet. Ein Kopf streckte raus und es schaute uns ein lieber Cast Member an und sagte, dass wir zu erst ein Foto mit Mickey Maus machen und danach gehen wir hoch zum Merchandise. Als wir reinkamen hat mich Mickey in seiner Weihnachtsmontur begrüßt und ich durfte zwei Bilder machen. Total happy, wie so üblich es nach 2-3 Jahren nochmal machen zu dürfen. Die Gelegenheit hat man ja nicht so oft gell.

Danach ging es hoch. Erwartet hat uns ein Treppengang mit tollen Weihnachtsbilder (siehe Gallerie) und es ging rechts in den Raum rein…

Merchandise, Food, Drinks und Neujahr

Angekommen gab es einiges Neues zu sehen. Angefangen einen Tisch für Neujahr, den man sich gönnen kann. Hier sind die Preise für das Neujahrsessen:

  • NPBC Cape Cod 210€
  • SQL Hunter’s Grill 210€ 
  • HNY Manhattan 250€ 
  • Plaza Gardens 330€ 
  • Walt’s – an American Restaurant 400€ 
  • Agrabah Café 330€ 
  • Auberge de Cendrillon 400€ 

Weiter ging es zur Rechten:

Vivienne trug einen Christmas Spirit Jersey, der für Oktober 2021 vorgesehen ist. Wann genau wurde mir nicht gesagt. An einem Stand gab es allerdings einige neue Sachen zu betrachten, obwohl das Meiste schon eigentlich bekannt ist bzw. schon käuflich. (siehe Galerie)

Food + Cocktails

Video: Test des Holly Jolly's

Abendessen und Überraschungen

Um 18:30 kamen wir in den abgesperrten Bereich im Frontierland an. Es gab nette Fotos und Gespräche mit Quentin und Carmen den neuen Ambassadoren für 2022. Dann kamen die Ambassadoren von 2019-2021 Giona, 2014 Jonathan Rabeute dazu an den Tisch. Ben und ich wurden später von Giona von hinten gefilmt, wie wir die Neulinge über ihr Leben ausfragten. Als wir fragten wieso das gemacht wird, meinte Giona nur: „Das nutzen wir für TikTok für den offiziellen DisneyPark Account!“ Wir haben uns beide angeschaut und fanden es cool. Natürlich dürfen die uns filmen und nutzen.

Nach ein paar sehr lustigen, persönlichen Momenten, die ich übrigens sehr genossen habe ging es zur Bar weiter mit tollen Halloween Cocktails. Während der alkoholische absolut „on point“ ist, war der nicht-alkoholische übertrieben süß und nicht genießbar. Ich musste ihn stehen lassen, was mir absolut nicht gefällt, weil Lebensmittelverschwendung ist nicht gut. Kurz bevor wir rein durften, kamen Mickey und Minnie zu einem Überraschungstänzchen dazu.

Angekommen an unserem Tisch gab es die Möglichkeit Mickey zu treffen. Das habe ich mir natürlich nicht entgehen gelassen. Ben sprang mir ins Bild mit rein und wir machten Fotos zusammen.  Das Essen war ebenfalls sehr interessant: 

  • Eingang: Avocadogemisch mit Garnelen und Paprika
  • Hauptgang: Kalbssteak mit Tintenfischnudeln und Gemüse
  • Nachtisch: Maleficent Macaron, „Speck“ Geist, Kürbiskuchen 

Es war wirklich ein Fest alles zu essen… wäre ich nicht schon so satt vom Mittag. Ich esse nicht so oft ehrlich gesagt.

… nach dem Nachtisch kam noch eine Überraschung. Die kann ich Dir nicht vorenthalten. 😉

...last but not least...

Ben und ich haben uns dann verabschiedet und sind nochmal die letzten Minuten mit Phantom Manor gefahren, haben noch ein paar Videos und Fotos gemacht vom Abend und es war einfach unbeschreiblich. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz besonders an Disneyland Paris bedanken. Bedanken für den Tag der mir doch jetzt viel Energie geschenkt hat nach einem schweren Ereignis vor zwei Tagen. Danke an die Menschen, die mir gefolgt sind während des Tages. Danke an meine (neuen französischen) Freunde Sarah und Kieu! Ich freu mich sehr euch wieder zu sehen. Auch an Ben, der den Tag mit mir verbracht hat obwohl ich alleine war.

 

Und an der Main Street hat uns noch eine „Kleinigkeit“ erwartet. 

Die letzte Überraschung + Bonus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.